• Warenkunde

    Schwarzwälder Schinken

    Was fällt dir ein, wenn du an den Schwarzwald denkst? Kuckucksuhren, immergrüne Wälder und – na klar – Schwarzwälder Schinken. Mit seinem besonderen Aroma verkörpert der köstliche Schwarzwälder Schinken echtes Handwerk und Tradition. Original Schwarzwälder Schinken wird – wie sollte es anders sein – im Schwarzwald hergestellt. Mit dem Kürzel g.g.A. (geschützte geografische Angabe) ist der Schinken seit 1997 von der Europäischen Union offiziell geschützt und darf nur im Schwarzwald hergestellt werden. Mit seinem geringen Fettanteil und dafür umso mehr Vitaminen sowie Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor und Eisen, ist der Schinken aus dem Südwesten Deutschlands eine besonders genussvolle Proteinquelle. Herstellung Die Herstellung des Schwarzwälder Rohschinkens verläuft heute wie…

  • Warenkunde

    Spargelzeit ist Schinkenzeit

    Denn Spargel, Schinken und Koteletts sind doch mitunter auch was Netts. Ließ schon Wilhelm Busch die fromme Helene sagen. Es ist wieder Spargelzeit. Mit dem Frühling kommt auch das beliebte Gemüse aus einer langen Pause zurück. Die weißen, grünen oder violetten Stangen sind in Deutschland wieder frisch auf dem Markt. Von Ende April bis etwa Mitte Juni geht die Saison. Zu Spargel wird neben Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise meist Rohschinken, aber häufig auch gekochter Schinken gegessen. Rohschinken Rohschinken sind Spezialitäten mit einer langen Tradition: Die verschiedenen Schinkensorten unterscheiden sich von Region zu Region und fast jeder Fleischermeister hat sein eigenes Rezept. Rohschinken werden aus verschiedenen Teilstücken der Schweinekeule hergestellt. Manche…