• Warenkunde,  Zu Tisch

    Leckerbissen Leberkäse

    „Leberkäs ist in Bayern fast schon ein richtiges Grundnahrungsmittel“, erzählte uns Metzgermeister Ludwig Stuhlberger bei unserem Besuch im September (mehr dazu hier). Aber nicht nur in Bayern und zum Oktoberfest schätzt man den deftigen Leckerbissen. In Deutschlands Fleischereien wird Leberkäs oder auch Leberkäse als Imbiss für Festlichkeiten, zum Mittagstisch oder als kalter Brotaufschnitt angeboten. In manchen handwerklichen Betrieben bekommst du auch frischen, rohen Leberkäse zum selberaufbacken für Zuhause. Aber was ist eigentlich drin im Leberkäs? Und wie wird er hergestellt? Da kommt’s her Das ursprüngliche Rezept stammt aus Mannheim. Ein Mannheimer Metzgermeister, der für den Wittelsbacher Kurfürst Karl Theodor arbeitete, hatte das Rezept nach Bayern mitgebracht. Hier stellte er dann…

  • Warenkunde,  Wurstwelt

    Oktoberfestklassiker: Die Weißwurst

    Weißwurst ist eine typisch bayerische Spezialität. Doch es gibt sie längst nicht nur in Süddeutschland, auch jenseits des „Weißwurstäquators“ ist die helle Wurst äußerst beliebt. Gerade zur Oktoberfestzeit bieten viele Metzger oder Fleischer diese Köstlichkeit an – natürlich handwerklich mit besten Zutaten hergestellt. Typisches Rezept – besondere Würzung 50% mageres Schweinefleisch, 25% Schinkenfett und 25% Eisschnee sind die Grundzutaten der Weißwurst. Den besonderen Geschmack aber bringen die Gewürze: Frische Zwiebeln, Petersilie, weißer gemahlener Pfeffer, Salz, Mazis und Zitrone. Angeblich wurde die Weißwurst vom Metzgergesellen Sepp Moser im Jahr 1857 im Münchner Gasthaus „Zum ewigen Licht“ erfunden: Am Faschingssonntag waren bei der Herstellung der kälbernen Bratwürste die Saitlinge ausgegangen. In der…