• Warenkunde

    Teilstücke Schweinefleisch: Filet

    Mit durchschnittlich nur zwei Gramm Fett auf 100 Gramm zählt das Schweinefilet zu den fettärmeren Teilstücken. Gerade jetzt im Frühling, wenn leichtere Kost auf dem Speiseplan steht, ist das magere Stück Fleisch also bestens für leckere Gerichte geeignet. Das Schweinefilet sitzt im Rücken des Schweins und wird aus der Unterseite des hinteren Kotelettstrangs geschnitten. Schweinefilet ist besonders zart und wird vor allem auch wegen seiner Vielseitigkeit in der Küche geschätzt. Es besteht aus dem Filetkopf, dem Mittelstück und der Filetspitze. Aus dem Kopf und dem Mittelstück lassen sich wunderbare Schweinemedaillons schneiden. Die Filetspitze kann gut zu Geschnetzeltem verarbeitet werden. Du kannst das Filet aber auch im Ganzen als gefüllten Braten…

  • Warenkunde

    Flönz – Rheinisches Original

    Im Rheinland gehört sie zum Einkauf beim Fleischer wie das Kostüm zum Karneval: Die Flönz. Die Blutwurst ist ein Stück rheinische Handwerkstradition. Viel besungen, in Büttenreden erwähnt, als warmes Mittagsessen oder als Kamelle beim Umzug –  Vor, während und nach dem Karneval ist die Flönz im Rheinland extrem beliebt. Herstellung Eine klassische Flönz enthält gewürfelten Schweinespeck, Schweinefleisch und natürlich Schweineblut. Gewürzt wird das Brät mit Salz und Gewürzmischungen, die von Fleischer zu Fleischer unterschiedlich ausfallen können. Optional werden auch gern Fleischfonds und Zwiebeln hinzugegeben. Die Zutaten werden nach alter Handwerkstradition verarbeitet: Die Schwarten und das Schweinefleisch werden schonend gegart und anschließend gekuttert. Hinzu kommen die Speckwürfel, die vorher gebrüht werden…