• Rezepte,  Warenkunde

    Zuhause grillen: Rib-Eye-Steak

    Das Rib-Eye-Steak ist ein Grill-Klassiker. Die feine Marmorierung macht das Fleisch besonders saftig. Das Steak setzt sich aus mehreren Muskelpartien zusammen: Aus dem innen liegenden Muskelstrang der Hochrippe und dem fettgewebsreicheren Hochrippendeckel. Namensgebend ist das Fettauge. Steaks von drei cm Dicke und mit 200 bis 300 Gramm erhältst du im Fleischerfachgeschäft aus deiner Region. Auf dem Grill sind sie schnell zubereitet und sorgen auch zu Hause für das gewisse Steakhausfeeling. Wie du das Rib-Eye-Steak am besten grillst und welche Marinade dazu passt findest hier: Zutaten 4 Rib-Eye-Steaks (je nach Dicke des Steaks verändert sich die Grillzeit) Für die Marinade: Oregano 2 Knoblauchzehen 4 EL Olivenöl 4 EL Rotweinessig Saft einer…

  • Rezepte,  Warenkunde

    Zuhause grillen: Das kommt aufs Rost!

    Daran kann auch das Coronavirus nichts ändern: Bratwürstchen, Steaks und Co. gehören einfach zum Sommer dazu. Ein Grillabend auf Balkonien oder im Garten, sei es auch nur in kleiner Runde, ist immer eine wunderbare Auszeit vom Alltag. Ein paar Klassiker, die beim Grillen nicht fehlen dürfen, stellen wir dir heute vor. Nackensteak Keine Grillparty ohne Nackensteaks! Vom Schwein versteht sich. Das Fleisch ist durchwachsen und eignet sich besonders gut für den Grill. Die Steaks können vielfältig mariniert werden, zum Beispiel über Nacht mit Olivenöl, Knoblauch, Thymian und Rosmarin. Die Marinade verleiht dem Fleisch zusätzlichen Geschmack und macht es noch saftiger. Hüftsteak Medium gebraten ist ein Rinderhüftsteak vom Grill eine Delikatesse.…