• Warenkunde

    Steaks for BBQ: New Cuts on the block

    Die deutschen Fleischerinnen und Fleischer folgen in der Regel bei der Zerlegung eines Rindes dem deutschen Schnittmuster, empfohlen durch den Deutschen Fleischer Verband. So kann bundesweit eine gewisse Vergleichbarkeit gewährleistet werden und die Verbraucher wissen, was sie bekommen, wenn sie Hüftsteak oder Roastbeef bestellen. In den USA sieht das ganz anders aus. Die Amerikaner lieben große Fleischstücke, die sie auf großen Grills oder im Smoker zubereiten – passend zur Barbecue-Tradition. Die Fleischer schneiden dementsprechend größere Teilstücke aus einer Rinderhälfte, die mit unseren Steak-Schnitten nur bedingt vergleichbar sind. In Deutschland werden sie „New Cuts“ genannt, da diese Stücke bei uns weitgehend unbekannt sind, oder waren. Denn die „New Cuts“ erfreuen sich…

  • Fleischer-Geschichten

    Besser früh als spät: Fleischerfachverkäuferin Anna-Lena Schlegel

    „Wer früh in eine handwerkliche Ausbildung startet, kann auch früh ein unabhängiges Leben beginnen“, sagt die 20-jährige Fleischerfachverkäuferin Anna-Lena Schlegel. Die junge Fachkraft muss es wissen: Mit gerade einmal 15 beginnt sie ihre Ausbildung zur Fleischereifachverkäuferin, schließt diese nach drei Jahren ab, gewinnt 2018 den Landeswettbewerb in Baden-Württemberg und wird mit 19 Jahren jüngstes Mitglied der Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks. Anna-Lena kommt aus Albstadt auf der malerischen schwäbischen Alb. Sie leitet die Filiale der Schwäbischen Landmetzgerei in Grosselfingen. Diese wurde im März 2020 neu eröffnet. In dem modernen Familienbetrieb geht sie tagtäglich ihrer Arbeit als Fleischereifachverkäuferin nach. Langeweile kommt in diesem Beruf nicht auf, sagt sie: „Es gibt keinen Tag, an…