Rezepte

Kein bisschen spießig   

Laut Statistik-Portal statista grillen 97 % der Deutschen gerne. Dabei kommen vorallem Schwein- und Rindfleisch oder Geflügel aufs Rost. Seltener greifen Verbraucherinnen und Verbrauchern zu Lammfleisch. Dabei eignet sich das rosafarbene Fleisch mit seiner zarten Marmorierung super zum Grillen. Zusammen mit den Röstaromen entfaltet sich sein besonderer Geschmack besonders gut. Willst du es mal ausprobieren? Das folgende Rezept macht Appetit!

Aprikosen-Lamm-Spieße

Zutaten

für 4 Personen

1 kg Lammfleisch (aus der Keule oder Schulter)
250 g durchwachsenen Speck (in Scheiben)
100 g getrocknete Aprikosen

2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 EL Aprikosenmarmelade
100 ml trockener Sherry (oder eine nichtalkoholische Alternative wie Pflaumen- oder ungesüßten Apfelsaft)
100 ml Weißweinessig
Wasser
Stärke
Currypulver
Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zunächst die beiden Zwiebeln würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig anbraten. Knoblauch, Marmelade, Sherry, Essig, 50 ml Wasser, etwas Stärke, 2 EL Curry, ein EL Zucker dazugeben und kurz aufkochen. Marinade beiseitestellen.

Das Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zusammen mit dem Speck in die abgekühlte Marinade geben, mischen und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Aprikosen etwa 2 Stunden in kaltem Wasser quellen lassen. Anschließend mit einem Küchentuch trockentupfen.

Jetzt geht’s ans Schichten: Abwechselnd Fleisch, Speck und Aprikosen auf einen Spieß stecken. Fertig ist der Grillgenuss.

Auf dem Rost benötigt der Spieß etwa 10 bis 15 Minuten.


Wir wünschen guten Appetit

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.