• Rezepte

    Rheinischer Sauerbraten

    Auch drei Wochen nach den närrischen Feiertagen haben wir noch nicht genug von der rheinischen Küche. Gefeiert wird die fünfte Jahreszeit traditionell mit der Wurstspezialität Flönz oder mit dem deftigen Sauerkrauteintopf Soore Kappes ungerenander. Über den größten Klassiker haben wir jedoc noch gar nicht berichtet: Den rheinischen Sauerbraten. Das Besondere am Sauerbraten ist, dass er vor dem Garprozess bereits durch Beize vorbehandelt und mürbe gemacht wird. Früher wurde bei der rheinischen Variante Pferdefleisch verwendet – heute nimmt man in der Regel Rindfleisch. Folgendes Rezept braucht viel Zeit zur Vorbereitung und ist deshalb genau das Richtige für ein besonderes Sonntagsessen mit Freunden und Familie. Zutaten Für 6 Personen Semmelknödel (2 pro…

  • Rezepte

    Grillgenuss: Gefülltes Schweinefilet im Speckmantel

    Das Filet des Schweins ist besonders zart. Das liegt an der Lage des Teilstücks: Es sitzt an der Unterseite des hinteren Kotelettstrangs und wird vom Tier wenig belastet. Richtig zubereitet ist das Filet ein ganz besonderer Genuss. Wenn man es allerdings zu lange gart, kann es auch trocken werden. Auf Nummer sicher gehst du mit ein paar Küchentricks: Dünne, um das Filet gewickelte Speckscheiben verleihen dem Fleisch beispielsweise zusätzliche Saftigkeit. Speck, eine Füllung aus Trockenfrüchten oder Wurstbrät und zartes Schweinefleisch – eine gelungene Kombination für einen Geschmack, von dem man einfach nicht genug bekommt. Mit folgendem Rezept wirst du deine Familie und Freunde garantiert überzeugen. Zutaten großes Schweinefilet grobe Bratwurst…