Rezepte,  Zu Tisch

Burger-Liebe

Was gibt es besseres als einen leckeren Burger mit einem frischen Patty? Dazu verschiedene Saucen, die das Zusammenspiel aus Brötchen, Fleisch, Salat und Käse perfekt ergänzen. Selbstgemacht, mit frisch gewolftem Hackfleisch vom Fleischer, schmeckt ein Burger immer noch am besten. Für Hackfleisch eignet sich hochwertiges Muskelfleisch aus der Schulter oder der Brust des Rinds. Wenn du magst kannst du auch gemischtes Hack verwenden – das hinzugefügte Schweinfleisch sorgt mit seinem höheren Fettanteil für mehr Saftigkeit im Patty. Dein Fleischer vor Ort berät dich gern in Puncto Mischverhältnis.

Heute haben wir ein leckeres Burger-Rezept mit Rinderhack und zwei Sauce-Variationen für dich parat. Im Video findest du außerdem ein weiteres Rezept von Fleischermeisterin Jacqueline.


Zutaten

500 g Rinderhack

Sechs Burger Brötchen

Öl

Cheddar Cheese in Scheiben

eine Tomate

Salat deiner Wahl

wahlweise Bacon

wahlweise Röstzwiebeln

Zutaten für klassische Burger-Sauce

vier Teelöffel Mayonnaise

drei Teelöffel Ketchup

eine Zwiebel

eine Gewürzgurke

Zutaten für Guacamole-Sauce

eine Avocado

zwei Teelöffel Schmand

eine Tomate

Salz

Pfeffer

Limettensaft


Zubereitung

Das Hack gut durchkneten und die Burger Patties etwas größer als die Brötchen formen. Dabei solltest du darauf achten, nicht zu fest zuzudrücken, damit das Fleisch saftig bleibt. Dann die Patties bei mittlerer Hitze in Öl gleichmäßig von beiden Seiten anbraten, nicht zu früh wenden und erst danach würzen. Wenn die Patties durch sind, mit Cheddar Cheese belegen und den Käse schmelzen lassen.

Den Traditionsliebenden empfehlen wir eine klassische Burger Sauce. Einfach vier Teelöffel Mayonnaise mit drei Teelöffel Ketchup vermengen. Eine Zwiebel und eine Gewürzgurke sehr fein würfeln und hinzugeben. Alles vermengen und 5 Minuten ziehen lassen.

Wer auch mal etwas Neues ausprobieren will, sollte es mit Burger-Guacamole probieren. Eine Avocado entkernen und das Fruchtfleisch zu einer glatten Masse zerdrücken. Zwei Teelöffel Schmand hinzufügen, eine Tomate fein hacken und alles vermengen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken.

Die Sauce je nach Belieben auf der unteren Hälfte des Burger Brötchens verteilen, mit Salat und Tomate und wahlweise mit Bacon und Röstzwiebeln garnieren. Das Patty mit Käse darauflegen, zuklappen und fertig ist der Burger für zuhause!


Gut zu wissen: Gehacktes Fleisch wird bundesweit teilweise unterschiedlich bezeichnet. In manchen Regionen spricht man von Mett, Faschiertem, Hack oder aber einfach von Gehacktem.


Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.