Schweinfiletspieß mit Apfel mit Peterslilie
Rezepte

Spießiger Start in den September: Schweinefilet & Apfel

Wir starten spießig in den September! Zumindest im übertragenen Sinn: Ein Schweinefiletspieß mit Äpfeln, der wohl klassischsten Obstsorte, passt nämlich perfekt zum Herbstanfang und den kühlen Temperaturen.

Qualitativ hochwertiges und saftig-zartes Schweinefilet vom Fleischer schmeckt einfach immer. In Kombination mit süß-sauren Äpfeln wird es zu einem Leckerbissen, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Abgerundet wird der Spieß durch eine Marinade mit feiner Aprikosenkonfitüre. Äpfel sind übrigens das Lieblingsobst der Deutschen und haben in den Herbstmonaten Saison. Im September kannst du für das Rezept die Sorte Goldparmäne verwenden – eine alte Apfelsorte mit feinem, süßsäuerlichem Geschmack. Ab Mitte Oktober empfehlen wir dir die Sorte Booskop – kräftig und säuerlich-herb im Aroma und ideal für pikante Gerichte.

Schweinefiletspieß mit Äpfeln

Zutaten für 4 Personen

650 g Schweinefilet (längs halbiert und in 16 Würfel geschnitten)

1 Apfel (z. B. Booskop, in 8 Spalten geschnitten)

1 mittelgroße rote Zwiebel (in 8 Spalten geschnitten)

100 g Aprikosenkonfitüre

2 EL Apfelessig

1 EL Tomatenmark

Olivenöl

grobes Salz

Pfeffer

Schaschlik-Spieße

 In einer Schüssel Aprikosenkonfitüre, Essig, Tomatenmark und 1 TL Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch, Zwiebeln und Äpfel aufspießen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spieße in einer Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Die Spieße nun mit der Aprikosenmarinade bestreichen und weitere 4 bis 8 Minuten bei mittlerer Temperatur garen. Guten Appetit!


Einfach gut genießen – dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.