Warenkunde

Spargelzeit ist Schinkenzeit

Denn Spargel, Schinken und Koteletts sind doch mitunter auch was Netts. Ließ schon Wilhelm Busch die fromme Helene sagen.

Es ist wieder Spargelzeit. Mit dem Frühling kommt auch das beliebte Gemüse aus einer langen Pause zurück. Die weißen, grünen oder violetten Stangen sind in Deutschland wieder frisch auf dem Markt. Von Ende April bis etwa Mitte Juni geht die Saison. Zu Spargel wird neben Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise meist Rohschinken, aber häufig auch gekochter Schinken gegessen.


Rohschinken AbbildungRohschinken

Rohschinken sind Spezialitäten mit einer langen Tradition: Die verschiedenen Schinkensorten unterscheiden sich von Region zu Region und fast jeder Fleischermeister hat sein eigenes Rezept. Rohschinken werden aus verschiedenen Teilstücken der Schweinekeule hergestellt. Manche Schinken werden auch im Ganzen am Knochen gereift.  Das Fleisch wird durch salzen und trocknen oder räuchern haltbar gemacht. Rohschinken haben eine kräftige rote Farbe, sind nicht zu salzig und zart im Biss. Aufgrund seiner guten Haltbarkeit ist Rohschinken wunderbar zum Mitnehmen für Freizeitaktivitäten geeignet. Zu den bekanntest Sorten gehören der Schwarzwälder-, Holsteiner-, Westfälische-, Niederbayrische- oder Bauernschinken.

 

Kochschinken Abbildung

Kochschinken

Auch gekochten Schinken gibt es in unterschiedlichsten Variationen – je nach Rezept und Würzung des Fleischers. Kochschinken wird aus ganzen Muskelstücken aus der Hinterkeule des Schweins gefertigt. Das Fleisch wird in einem ersten Schritt gepökelt, was es besonders saftig macht und ihm später seine typische rote Farbe verleiht. Anschließend werden die Teile in Schinkenformen oder Hüllen gefüllt und langsam gegart. Einige Fleischer räuchern den Schinken nach dem Garen, um ihm einen würzigen Geschmack zu verleihen. Gekochter Schinken wird in runder Form angeboten. Geschnittene Scheiben kannst du bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern.

 


Gut zu wissen

Spargel ist  kalorienarm, reich an Vitaminen und enthält gesunde Mineralstoffe. Während der kurzen Saison verzehrt jeder Bundesbürger ca. 1,5 kg Spargel. In Deutschland gilt der weiße Spargel als Favorit. In Frankreich und Italien greift man gern zu der grünen Variante. Frischer Spargel quietscht, wenn man zwei Stangen aneinander reibt.


Wir wünschen guten Genuss!

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.