Rezepte

Putenrollbraten mit Feige

Feigen haben im Moment Hauptsaison. Von August bis ungefähr Oktober bekommt man sie im Mittelmeerraum fast überall. Auch bei uns sieht man sie immer häufiger in der Obstauslage. Frisch schmecken Feigen süß und erinnern ein bisschen an Honig. Sie eignen sich hervorragend für Desserts und andere Süßspeisen. Aus der mediterranen Küche sind kaum wegzudenken.

Mit dem folgenden Rezept möchten wir dir zeigen, dass Feigen auch gut zu deftigen Zutaten passen. So bringst du den Sommer auch auf deinen Tisch.


Putenrollbraten mit Kräutern und Feigen

Zutaten

800 g Putenrollbraten (küchenfertig, vom Fleischer aufschneiden lassen)
3 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
frischen Rosmarin, Thymian, Estragon und Oregano
100 g Semmelbrösel
1 TL Zitronenabrieb
50 g geriebenen Parmesan
4 EL Gemüse- oder Geflügelbrühe

je ein paar Zweige Rosmarin und Thymian
2 EL Olivenöl
3–4 EL Feigenmarmelade
4 frische Feigen

Zubereitung

Das Fleisch sanft abtupfen. Zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und leicht flachklopfen.

Für die Füllung Pinienkerne in einer Pfanne anrösten, abkühlen lassen und feinhacken. Die Knoblauchzehe sowie die Kräuter ebenfalls zerkleinern. Pinienkerne, Knoblauch Kräuter, Semmelbrösel, Zitronenabrieb, Parmesan und Brühe vermischen. Die Masse sollte saftig und formbar sein.

Füllung auf das Fleisch streichen und dieses einrollen. Die Kräuterzweige auf den Braten legen und mit Küchengarn umwickeln. In einen Bräter legen und mit Öl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 20 Minuten anbraten. Mit Feigenmarmelade bestreichen, weitere 60 Minuten bei 180 °C braten.

Währenddessen die Feigen vierteln. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Feigen zum Braten geben.

Serviere den Rollbraten in Scheiben geschnitten nebst der Feigen. Dazu passt Zucchini-Gemüse.


Wir wünschen guten Appetit!

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.