Rezepte

Herbstlicher Steckrübeneintopf

Oktober ist Steckrübenzeit! Von Oktober bis Januar gibt es die leckere Rübe in Deutschland ganz frisch aus der Region. Das Gemüse zeichnet sich durch den aromatischen Geschmack sowie die vielseitigen Zubereitungsweisen aus. Besonders beliebt ist das Herbst-Winter-Gemüse für Suppen und Eintöpfe, da es gegart schön weich wird und aromatisch schmeckt. Auch beliebt im Herbst: Birnen, Bohnen und Speck.

Einen warmen Steckrübeneintopf kannst du ganz einfach zuhause zaubern. In unserem Rezept erfährst du alle Schritte zum perfekten Eintopf – passend für die ersten kalten Tage. Das Fleisch für das Gericht bekommst du beim Fleischerfachgeschäft deines Vertrauens. Frag im Laden nach „Suppenfleisch“ und lass dich beraten.


Herbstlicher Steckrübeneintopf

für 4 Personen

Zutaten

150 g mageres Rindfleisch
2,5 l Gemüsebrühe
1 Steckrübe (mittelgroß)
4 Karotten
500 g Kartoffeln
1 Stück Sellerie
etwas frischen Thymian
Salz und Pfeffer
1 EL Senf

Zubereitung

Das Fleisch trocknen tupfen und in kleine Würfel schneiden. Die Fleischstücke zusammen mit der Gemüsebrühe in einen Topf mit heißem Wasser geben und kurz aufkochen. Danach die Temperatur reduzieren, sodass das Wasser noch leicht simmert.

Steckrübe, Kartoffeln und Karotten schälen und in möglichst gleichgroße Stücke schneiden. Den Sellerie ebenfalls klein schneiden. Als erstes die Steckrübe zum Fleisch geben, alles mit etwas Salz, Pfeffer und Thymian würzen und für ungefähr 10 Minuten kochen. Dann Kartoffeln, Karotten und Sellerie hinzugeben und weitere 20 Minuten kochen.

Vor dem Servieren nochmals mit Salz, Pfeffer würzen und mit Senf abschmecken. Nach Belieben den Eintopf mit frisch gehackter Petersilie garnieren.


Wir wünschen guten Appetit

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.