Rezepte,  Warenkunde

BBQ for you: Pulled Pork Burger

Wie der Name (Englisch: to pull: ziehen zupfen) schon sagt, handelt es sich bei Pulled Pork um ein „zerrupftes“ Stück Fleisch.

Für Pulled Pork wird meist Schweineschulter (mit Knochen) oder, wie hier in unserem Rezept, Schweinenacken verwendet. Zusammen mit Spareribs und Beef Brisket bildet das Pulled Pork die Holy Trinity des BBQ. Pulled Pork steht für das Low-&-Slow-Garen, also bei niedriger Temperatur (zwischen 100 und 130°C) langsam gegartes Fleisch. So wird es auch besonders zart und lässt sich gut auseinander zupfen.

Klassischerweise wird es in einem Barbecue-Smoker zubereitet – ein Kugelgrill tut es aber auch. Für dieses Rezept musst du etwas Zeit mitbringen – die Vorbereitung startet einen Tag vorher. Die Garzeit kann zehn bis 15 Stunden dauern. Aber, es lohnt sich!


Pulled Pork Burger mit Coleslaw

Für den Pulled Prok Burger benötigst du  2 kg Schweinenacken (ohne Knochen), Burger-Brötchen und Krautsalat.

Magic Rub

 

Magic Dust ist eine der bekanntesten und beliebtesten BBQ-Gewürzmischungen. Erfunden hat sie BBQ-Ikone Mike Mills aus den USA. Unsere Variante seines Rezeptes findet ihr hier:

60 g Paprika

30 g Salz

30 g Chili

85 g Cayenne

60 g Knoblauch

15 g Senfpulver

20 g Kreuzkümmel

60 g brauner Zucker

15 g schwarzer Pfeffer

Ananas-Mop (zum Einpinseln des Fleisches)

400 ml Ananassaft

400 ml Gemüsebrühe

3 EL brauner Zucker

1. Schweinenacken mit dem Magic Rub großzügig bestreuen und in das Fleisch massieren. Fleisch mit Klarsichtfolie umwickeln und über Nacht kalt stellen. Wichtig: 2 Stunden bevor das Fleisch auf den Grill soll, aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Kugelgrill oder Smoker anheizen, Fleischthermometer ins Pulled-Pork Stück stecken und rein in den Grill. Die Temperatur im Smoker konstant auf 100-110 °C halten. Es kann etwa 4 Stundendauern bis die Kerntemperatur von 60 °C erreicht ist. Wichtig: Weiter warten und erst ab 75 °C anfangen mit dem Moppen.

3. Moppen: Alle 60 bis 90 Minuten das Fleischstück mit der Sauce einpinseln. Achtung: Es geht zu viel Wärme verloren, wenn man den Deckel häufiger öffnet.

4. Die Ziel-Kerntemperatur für Pulled Pork beträgt 90°C. Vorsichtig vom Rost nehmen und zum Ruhen in Backpapier einschlagen.

 

 

5. Nach etwa 30-45 Minuten das Fleischstück mit zwei Gabeln zerzupfen, zusammen mit dem Coleslaw und einer BBQ-Sauce auf dem Brötchen servieren.


Wir wünschen guten Genuss!

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.