Rezepte

Ostern zu Hause: Lamm-Gemüse-Pastete

Für das Osterfest zu Hause muss ein neues Rezept-Abenteuer her! Mit den Feierlichkeiten startet im Frühjahr die Saison für regionales Lammfleisch. Das zarte, mild-würzige Fleisch bekommst du in handwerklichen Fleischereien – wenn du Wert auf die Herkunft und das Wohl der Tiere legst, bist du hier genau richtig. Im klassischen Fachgeschäft wirst du außerdem fachkundig und persönlich zur Zubereitung des edlen Fleisches beraten – schließlich kommt Lamm als saisonale Delikatesse nicht jeden Tag auf den Teller. Der pro Kopfverbrauch liegt in Deutschland bei ca. 600g jährlich.

Ob Lammkeule mit Joghurt- oder Kräuterkruste, Lammstrudel oder diverse Teilstücke für den Grill – die Zubereitung ist vielfältig. Heute stellen wir dir ein Rezept für eine saftige Lamm-Gemüse-Pastete vor.


Lamm-Gemüse-Pastete

Zutaten

600 g fein gewürfeltes Lammfleisch (aus Keule oder Nacken)

2 mittelgroße Zwiebeln

2 kleine Knoblauchzehen

1 rote Paprikaschote

2 kleine Auberginen

6 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

3 EL Tomatenmark

1 TL getrockneter Oregano

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

200 g Schafskäse

1 Bund glatte Petersilie

60 g Butter

250 g Yufka- oder Filoteig

1 runde Springform (26 cm Durchmesser)


Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika und Auberginen waschen, putzen und in 1 cm große Würfel schneiden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das Fleisch und den Knoblauch hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und das Tomatenmark, den Oregano und Kreuzkümmel unterrühren. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Erneut 2 EL Öl in die Pfanne geben und zunächst die Auberginen darin anbraten. Nach ein paar Minuten auch die Paprika hinzugeben und alles für weitere 5 Minuten dünsten. Das Gemüse mit dem Fleisch mischen und vom Herd nehmen. Den Schafskäse würfeln und die Petersilie grob hacken. Die Fleisch-Gemüse-Masse mit dem Schafskäse und der Petersilie vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Butter schmelzen und damit die Springform dünn bepinseln. Zwei Teigblätter in die Mitte der Form legen, die übrigen überlappend so in der Form platzieren, dass stets die Hälfte des Teigblattes über den Rand hängt. Nun die Füllung in die ausgekleidete Springform geben. Die überhängenden Teigblätter locker nach innen über die Füllung schlagen und mit Butter bestreichen.

Die Pastete im Ofen 30 Minuten goldbraun und knusprig backen. Den fertigen Ostergenuss vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen. Dazu passt frischer Naturjoghurt!

Tipp: Lammfleisch muss aufgrund der Saisonalität oft vorbestellt werden. Ruf‘ einfach in der Fleischerei deines Vertrauens an und erkundige dich nach dem Angebot.


Einfach gut genießen – dein Fleischerhandwerk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.