• Guter Genuss,  Warenkunde

    Klassiker der Bratwurstwelt

    Deutschland liebt Bratwurst. Bundesweit können Wurst-Fans zwischen rund 50 verschiedenen Sorten wählen. Den absoluten Klassiker haben wir euch bereits vorgestellt: Thüringer Rostbratwurst. Heute haben wir drei weitere Bratwürste für euch, die schon bald bei euch auf dem Grill landen sollten! Nürnberger Rostbratwurst Klein, aber oho – in den Nürnberger Bratwürsten steckt eine ganze Menge. Die Würste werden aus grob entfettetem Schweinefleisch hergestellt. Für den einzigartigen Geschmack sorgt eine spezielle Majoran-Gewürzmischung. Seit 2003 hat diese Bratwurst ein Europäisches Siegel, welches belegt, dass besagte Rostbratwürste in Nürnberg nach festgeschriebener Rezeptur hergestellt wurden. Ihren Ursprung findet die Nürnberger Rostbratwurst wohl im Jahr 1313. Damals durften nur ausgewählte fränkische Schweinemetzger die Bratwurst herstellen. Um…

  • Guter Genuss,  Warenkunde

    Gelbwurst

    Der Wurstaufschnitt in der gelben Hülle ist besonders bei Kindern beliebt. Gelbwurst stammt aus Bayern und wird üblicherweise auf Brot oder Brötchen gegessen. Früher war die Wurst unter der Bezeichnung „Hirnwurst“ bekannt, da sie ursprünglich tatsächlich mit einem 25-prozentigen Anteil an Hirn hergestellt wurde. Heutige Rezepturen für die Brühwurst enthalten jedoch kein Hirn mehr. Metzgermeister verwenden stattdessen mageres Schweinefleisch. Ihren heutigen Namen hat die Gelbwurst von dem mit Safran gefärbten Darm, in den das Brät anfänglich gefüllt wurde. Heute verwendet man oft gelben Kunstdarm. Herstellung Wie bei allen Brühwürsten sind Frische und Qualität des verwendeten Fleisches für den unverwechselbaren Geschmack der Gelbwurst entscheidend. Den zarten Biss erhält die Wurst durch…