Rezepte

Marinaden: extra saftig, extra Geschmack!

Eine gute Marinade gibt Grillfleisch erst den richtigen Pfiff. Beim Fleischer und Metzger aus deiner Region kannst du Steaks und Co. deshalb oft auch schon fertig mariniert einkaufen. In der Frischetheke im Fleischerfachgeschäft sind häufig die bekannten „Ampelmarinaden“´in rot (Paprika), gelb (Curry) und grün (Kräuter) vertreten. Aber auch ausgefallene Kreationen mit besonderen Gewürzen und feinen Ölen werden regelmäßig von kreativen Fleischerinnen und Fleischern zubereitet und ergänzen das Standardangebot. Ein Blick in der Theke lohnt sich also immer – hier gibt es in der Saison regelmäßig neue Spezialitäten zu entdecken.

Wie du auch ganz einfach selbst zu Hause eine Marinade herstellen kannst und zu welchem Fleisch sie am besten passt, erfährst du hier.


Honig-Senf-Marinade

Für Geflügelfleisch

4 EL mittelscharfer Senf * 2 EL süßer Senf * 1 TL Steakpfeffer * 1 TL Zucker * 1 EL Honig * 100 ml Sonnenblumenöl

Balsamico-Marinade

Für Geflügel- oder Schweinfleisch

150 ml Olivenöl * 1 große, gepresste Knoblauchzehe * 1 fein gewürfelte Schalotte * 2 EL frische gehackte Minze * 1 TL getrockneter Oregano * 1 TL Pfeffer * 2 EL Balsamicoessig

Tomaten-Paprika-Marinade

Für Schweinefleisch

1 EL Salz * 2 TL schwarzer, grober Pfeffer * 1 EL edelsüßes Paprikapulver * 2 TL Zucker * 1 TL  Muskatpulver * 1 TL gemahlener Kümmel * 1 EL geriebener frischer Ingwer * 1 TL getrockneter Majoran * 1 EL Tomatenmark * 100 ml Sonnenblumenöl

Rosmarin-Marinade

Für Rindfleisch

3 gehackte Zweige Rosmarin * 1 gehacktes Bündel Thymian * 3 gepresste Knoblauchzehen * 200 ml Olivenöl * Salz und Pfeffer


Zubereitung

Besonders einfach ist das Marinieren in einer wiederverwendbaren Frischhaltedose. Das abgetupfte Fleisch samt Marinade in die Dose geben und gut verschlossen in den Kühlschrank stellen. Hier kannst du dein mariniertes Grillgut für einige Stunden ziehen lassen. Das Fleisch rund 30 Minuten vor dem Grillen wieder aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn du möchtest, kannst du beim Grillen noch etwas Marinade mit einem Pinsel auf das Fleisch streichen.


Wir wünschen guten Appetit!

Einfach gut genießen – dein Fleischerhandwerk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.