• Rezepte

    Marinaden: extra saftig, extra Geschmack!

    Eine gute Marinade gibt Grillfleisch erst den richtigen Pfiff. Beim Fleischer und Metzger aus deiner Region kannst du Steaks und Co. deshalb oft auch schon fertig mariniert einkaufen. In der Frischetheke im Fleischerfachgeschäft sind häufig die bekannten „Ampelmarinaden“´in rot (Paprika), gelb (Curry) und grün (Kräuter) vertreten. Aber auch ausgefallene Kreationen mit besonderen Gewürzen und feinen Ölen werden regelmäßig von kreativen Fleischerinnen und Fleischern zubereitet und ergänzen das Standardangebot. Ein Blick in der Theke lohnt sich also immer – hier gibt es in der Saison regelmäßig neue Spezialitäten zu entdecken. Wie du auch ganz einfach selbst zu Hause eine Marinade herstellen kannst und zu welchem Fleisch sie am besten passt, erfährst…

  • Rezepte

    Grillen zu Hause: Spieße

    Ob als Gemüse-Beilage oder mit Fleisch – Spieße vom Grill gehören zu den Klassikern, die bei keinem Grillabend fehlen dürfen.  Fertig beim Fleischermeister eingekauft oder selbst zu Hause zusammengesteckt: Grill-Spieße sind in allerlei Variationen möglich. Als Basis nimmst du einfach dein Lieblingsgemüse und ergänzt es mit mageren Teilstücken vom Huhn, Schwein oder Rind. Marinaden können deinem Spieß darüber hinaus den richtigen Pfiff verleihen: Wie wäre es zum Beispiel mit einer asiatischen Teriyaki-Marinade aus Sojasauce, etwas Tahini-Paste, einer Prise Zucker, Ingwer und Knoblauch. Die passt zu allen drei Fleischsorten und hat den leckeren Umami-Geschmack (besonders wohlschmeckend). Zutaten Egal welche Marinade du ausprobierst, als Basis eigenen sich für Spieße zum Beispiel folgende…