Fleischer-Geschichten

Das Rad neu erfinden

Wurst vom Grill-Rad – ist das der neue Trend auf Grillpartys? Erfinder Gabriel Strebel findet schon! „Mich hat vor allem bei Großveranstaltungen immer gestört, dass die Würste außen schon schwarz und innen noch kalt waren“, sagt der pensionierte Schweizer Maschinenbauingenieur. So kam Strebel die Idee seiner Grill-Revolution.

So funktioniert’s

Auf ein vertikales, motorgetriebenes Rad wird das Grillgut aufgesteckt und ohne Rußbildung schonend rundum gegart. Das ausgeklügelte Gerät ist dabei nicht nur ein Hingucker für Gäste, sondern ermöglicht zusätzlich eine Bewirtung im großen Stil, da das zeitraubende Wenden entfällt.

„Bei einer Feier haben wir neulich mit zwei Grillrädern neuntausend Würste an einem einzigen Nachmittag gegrillt“, freut sich Strebel, der die hochwertigen Hingucker „als One-Man-Show“ in Handarbeit montiert.

Mit seiner Erfindung konnte Strebel auch schon Preise gewinnen: Im Oktober wird er mit einem Innovationspreis der Fleischbranche ausgezeichnet.

Mehr dazu findest du auf: www.grillrad.com


Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.