Rezepte,  Warenkunde

BBQ New Cuts: Flap Meat

Mit dem Flap Meat präsentieren wir dir einen weiteren leckeren New Cut für dein BBQ. Dieses Stück befindet sich in der seitlichen Bauchdecke. Als Verlängerung des Roastbeefs (Rückenmuskel) verläuft das Flap Meat von der letzten Rippe am Rücken entlang. Früher verwendete man es für Hackfleisch. Heute wird auch dieser Muskel zu einem köstlichen Steak verarbeitet. Dazu passt zum Beispiel ein echter Caesars Salad mit knusprigen Croutons. Wir wünschen Dir viel Spaß am Grill!

Das Flap Steak ist stärker marmoriert und sollte Medium gegart werden; eine Kerntemperatur von 55 °C ist empfehlenswert. Das Steak vor der Zubereitung 1–2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dann das Fleisch mit einer Prise Meersalz etwa eine Stunde vor dem

Grillen einreiben. Backofen auf 100 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Steak wird für ca. 5 Minuten gegrillt; also 2,5 Minuten je Seite. Das Steak vom Rost nehmen und auf einem Teller in den Backofen stellen.

Ein Fleischthermometer hilft, um den gewünschten Gargrad zu erzielen. Sobald die gewünschte Temperatur von 55 °C erreicht ist, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und noch ca. 1–2 Minuten ruhen lassen. Zum Schluss das Stück quer zur Faser in Streifen schneiden und genießen.

 

Caesars Salad

(für zwei Personen)

300 g Romanasalat

2 Scheiben Toastbrot

2 EL Kapern

2 Eigelb

2 EL Zitronensaft

2 TL Dijon-Senf

100 ml Sonnenblumenöl

3 Anchovis

2 TL Honig

2 Knoblauchzehen

8 EL grob geriebener Parmesan

 

Eigelb, Zitronensaft und Senf in einer hohen Schüssel am besten mit dem Stabmixer gut verrühren. Nach und nach das Öl zugeben, dabei ständig weiterrühren. Dazu die Anchovis, die Kapern, den Honig und die Knoblauchzehen geben und weiter pürieren. Am Schluss 6 EL Parmesan mit einem normalen Löffel einrühren. Das Toastbrot in Würfel schneiden. Die Brotwürfel dann in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten goldbraun anrösten. Den Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden. Salat mit der Sauce mischen und auf Tellern anrichten. Den Salat mit dem restlichen Parmesan bestreuen und mit den Croutons garnieren.


Guten Appetit!

Dein Fleischerhandwerk

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.