Rezepte

Zu Hause grillen: Bratwurstsalat

Die Auswahl an Grillgut im Fleischerfachgeschäft ist groß. Vor allem das Bratwurstsortiment besticht durch Vielfalt. Da passiert es schnell, dass die Augen am Ende größer waren, als der Magen. Wer kennt das nicht: zu Hause bleibt beim Grillen dann und wann noch etwas Bratwurst übrig.

Die solltest Du aber auf keinen Fall wegschmeißen: Denn auch als Salat schmeckt die Bratwurst ausgezeichnet. Wenn Du also am nächsten Tag nicht wieder grillen willst, oder falls Du bereits gegrillte Bratwurst aufpeppen möchtest, kannst Du folgendes Rezept ausprobieren. Durch die „Resteverwertung“ hast Du nicht nur ein leckeres Gericht gezaubert, sondern zeigst auch noch maximale Wertschätzung für handwerklich hergestellte Produkte vom Fleischermeister aus deiner Region.


Zutaten

5 Bratwürste (gegrillt oder gebraten)

1 Bund Radieschen

1 Zwiebel

3 eingelegte Gurken

1 Bund Schnittlauch

1 Kästchen Kresse

1 EL Senf

1 TL Meerrettich

1 TL Zucker

4 EL Balsamico-Essig

8 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Für die Vinaigrette Senf, Meerrettich, Zucker, Essig und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bratwürste in Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Gurken fein würfeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles zusammen in eine Salatschüssel geben und mit Schnittlauch, Kresse und Vinaigrette vermengen.


Wir wünschen guten Appetit!

Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.