Rezepte

Sommerküche: Spanische Rouladen

Zur deutschen Hausmannskost gehören definitiv Rouladen, gefüllt mit Senf, Speck, Zwiebeln und saurer Gurke. Den Klassiker gibt es aber auch in allerlei Varianten: Wie wäre es im Sommer einmal mit Rouladen a la española?


Für vier spanische Rouladen brauchst du:

4 Rinder Rouladen

Passierte Tomaten

50 g grüne Oliven

40 g Mandeln

3 Knoblauchzehen

1 rote Paprikaschote

2 Zwiebeln

Olivenöl

Rinderfond

Salz

Pfeffer


Zubereitung

Zwei Zwiebeln, drei Knoblauchzehen und eine rote Paprikaschote fein würfeln. Die Zwiebeln mit dem Knoblauch vermengen. 50g grüne Oliven ohne Stein und 40g ganze Mandeln hacken und zu der Hälfte der Zwiebeln-Knoblauch-Mischung geben. Die gewürfelte Paprika hinzufügen. Die Rouladen mit der Mischung füllen, rollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

 

Die fertig gerollten Rouladen in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Herausnehmen und die restliche Zwiebel-Knoblauch-Mischung darin dünsten. Rouladen wieder hinzufügen und mit Rinderfond und passierten Tomaten angießen. 80 Minuten schmoren lassen und am Ende die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Wer mag, kann etwas von den Oliven, der Paprika und den Mandeln aufheben und der Sauce beifügen.


Wir wünschen guten Genuss!

Einfach gut genießen – Dein Fleischerhandwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.