• Warenkunde

    Rinderhälften – Zerlegung vom Hinterviertel

    Bevor Steaks, Rouladen und Co. in der Frischetheke landen, müssen sie mit handwerklichem Können ausgelöst werden. Welche Zerlegungsschritte dabei durchlaufen werden und welche Teilstücke zum Vorschein kommen, erfährst du hier. Die Zerlegung vom Hinterviertel ist aufgrund der Größe des Fleischstücks etwas aufwendiger als die des Vorderviertels. Der hintere Teil des Rindes erweist sich als besonders vielseitig und hochwertig. Aus der Hüfte lassen sich beispielsweise Teilstücke für Braten und zarte Hüftsteaks entnehmen. Hinterviertel Das Fleisch des hinteren Rinderviertels hat einen geringeren Bindegewebeanteil, da die Muskulatur des Tieres dort weniger belastet wird als im vorderen Bereich. Es weist somit eine lockere Faserstruktur auf. Außerdem ist die Rinderhüfte mit feinen Fettäderchen durchwachsen, was…

  • Rezepte

    Falscher Hase im Speckmantel

    Zum Osterfest versteckt der Osterhase bunte Eier. Wo? Im Hackbraten natürlich! Unter dem Namen „Falscher Hase“ kommt ein oster-typischer Hackbraten daher, den viele noch aus Oma’s Küche kennen: In der Mitte des saftigen Bratens verstecken sich hartgekochte Eier. Der auffällige Name des Gerichts stammt angeblich aus der Nachkriegszeit. Die Lebensmittelknappheit und der Rückgang der Hasenpopulation führten dazu, dass Hasen nicht mehr bejagt werden durften und eine Alternative für den beliebten Sonntagsbraten hermusste. Kurzerhand wurde also ein Hasenbraten aus Hackfleisch nachgeformt. Mit folgendem Rezept kannst du dir ganz einfach selbst einen falschen Hasen zubereiten.  Das frische Hackfleisch und den Speck bekommst du im Fleischerfachgeschäft deines Vertrauens. Zutaten 500g Hackfleisch (gemischt, halb-halb)…